Die Baulandpreise steigen immer weiter und damit setzt sich der Aufwärtstrend weiter fort. Bereits 2019 schossen die Preise durch die Decke und erzielten 2020 bereits einen neuen Rekordwert laut dem Statistischen Bundesamt. In 2021 lagen in Berlin die Preise mit 931 Euro pro Quadratmeter recht hoch, wobei der Preis leicht gesunken war. Einfacher ist es, eine baufällige Immobilie zum Schnäppchenpreis zu ergattern, die meist in einer guten Lage liegen. Der Abriss in Berlin ist dann naheliegend, denn auf dem Grundstück kann dann ein neues Haus entstehen.

Ein Gebäudeabriss in Berlin – das ist zu beachten

Wenn Sie lange nach einem passenden Baugrundstück gesucht haben, dann wissen Sie, welche Schwierigkeiten die Suche birgt. Denn schließlich müssen viele Faktoren passen:

  • Ort
  • Größe
  • Lage
  • Preis

Klappt es, dann ist die Freude umso größer. Doch Achtung, denn es steht ein altes Haus auf dem Grundstück, welches sich in einem schlechten Zustand befindet und zudem nicht den eigenen Vorstellungen entspricht. Damit ist eine Sanierung keine Option, sondern hier kommt nur ein Abriss in Berlin infrage.

Mit dem Konzept „Rückbau“ – auch Abbruchkonzept, Entsorgungskonzept oder Abrisskonzept – ist es möglich, die Bausubstanz vor dem Abbruch zu bewerten. Damit ist es möglich, einzuschätzen, wie hoch der Aufwand für den Abriss, die Sortierung und der Entsorgung der verbauten Stoffe ausfällt. Sicherlich fragen Sie sich, warum das so wichtig ist. Der Grund dafür ist, dass möglichst viele Stoffe im Anschluss wiederverwertet werden, also recycelt werden sollen. Dies wird vom Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) vorgeschrieben. Damit dies erreicht wird, müssen alle Materialien, die Schadstoffe enthalten, identifiziert, fachgerecht ausgebaut und beseitigt werden.

Damit Sie nicht nur einen fachgerechten Abriss in Berlin vornehmen lassen, sondern zugleich Zeit und Geld sparen, sollten Sie sich Angebote der Abrissunternehmen einholen. Mit billiger-sanieren.de haben Sie einen Partner an der Hand, der Ihnen hilft, Angebote von mehreren Bauunternehmen einzuholen, um so vergleichen zu können. Haben Sie sich für einen Partner für Ihren Abriss in Berlin entschieden, übernimmt dieser alle anfallenden Arbeiten.

Wissenswert!

Ob Sie eine Abrissgenehmigung benötigen, das ist vom Bundesland abhängig. In Bezug auf Berlin bedeutet dies:

„Die Beseitigung der in § 61 BauO Bln aufgezählten verfahrensfreien Anlagen von frei stehenden Gebäuden der Gebäudeklassen 1 und 3 und von sonstigen Anlagen, die keine Gebäude sind mit einer Höhe bis zu 10 m, ist verfahrensfrei.“

Allerdings müssen Sie einen abriss in Berlin stets melden und das ist beim zuständigen Bauamt vorzunehmen. Sie sollten den Abriss keinesfalls vornehmen, bevor die erforderlichen Genehmigungen vorliegen bzw. das Vorhaben angemeldet wurde. Halten Sie sich nicht an die Vorschriften, droht ein Bußgeld, welches im fünfstelligen Bereich liegen kann.

Doch keine Sorge, die Abrissprofis der Bauunternehmen wissen dies und übernehmen Sie auf Anfrage diese Behördengänge vor.

Vor dem Abriss gibt es viel zu tun

Bevor es daran geht, dass Haus abzureißen, muss zuerst entrümpelt werden. Das ist zeitaufwendig und kostet Geld. Im besten Fall ist das Haus bereits leer, aber dennoch gibt es noch einiges zu tun. Denn in den meisten Fällen gibt es noch Dinge wie Fußbodenbeläge, Gardinenstangen, Einbauschränke, Kellerregale etc.. All das muss entfernt werden oder besser alles muss raus, was kein Bauschutt ist. Im ungünstigsten Fall müssen Sie sich noch um die fachgerechte Entsorgung der Möbel, Elektrogeräte, Lampen und mehr kümmern. Doch auch hier müssen Sie sich nicht sorgen. Denn auch hier stehen Ihnen die Profis zur Seite.

Wie hoch sind die Kosten für einen Abriss in Berlin?

Die Abrisskosten sind so individuell wie der jeder Abriss und daher kann kein pauschaler Preis genannt werden. Denn die Kosten sind abhängig von vielen verschiedenen Faktoren, wie:

  • Lage des Hauses
  • Größe der Immobilie
  • Schadstoffgehalt der vorhandenen Bausubstanz bspw. Asbest
  • Zugangsmöglichkeiten zur Immobilie
  • Dem zur Verfügung stehenden Raum zum Rangieren der großen Geräte
  • Eventuelle Absicherung der Nachbargebäude
  • Und einiges mehr

Es gilt folgende Faustformel: Der Abriss eines mittelgroßen Einfamilienhauses schlägt mit 100 bis 200 Euro pro Quadratmeter zu Buche.

Bei einem kleineren Haus ohne Keller kann ein Abriss bspw. ab 20000 Euro möglich sein, während sich die Abrisskosten bei normalen Einfamilienhäusern zumeist zwischen 30.000 und 40.000 Euro einpendeln.

Sie möchten sich einen Überblick verschaffen und sind auf der Suche nach einem Unternehmen für den Abriss in Berlin? Billiger-Sanieren.de ist die Plattform, die Sie dabei unterstützt, ein Abrissunternehmen zu finden, das Ihnen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihr Abrissvorhaben unterbreitet.

Billiger-Sanieren.de – ihr Abbruch-Partner für günstige Abrissarbeiten

Unser Vergleichsportal bietet Ihnen die Möglichkeit, sich Angebote von mehreren Unternehmen einzuholen, um so den für Sie perfekten Partner für Ihr Abrissvorhaben zu finden. Das Abriss-Fachpersonal sorgt durch eine strukturierte Vorgehensweise für beste Ergebnisse.

Die Unternehmen wissen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung, dass der Abriss selbst nur die halbe Miete ist. Denn um die notwendigen Voraussetzungen für einen Neubau zu schaffen, ist eine fachgerechte Entsorgung ein wichtiger Teil der Arbeiten in Berlin und Umgebung. Bereits bei der Entkernung wird auf die ordnungsgemäße Trennung der verschiedenen Materialien geachtet, was sich im späteren Abriss weiter fortsetzt. Nach dem Abbruch übernimmt das Unternehmen die komplette Entsorgung inklusive Abtransport. Somit wird je nach Wunsch die Freifläche hergestellt, die für den Neubau genutzt werden kann oder es werden die perfekten Voraussetzungen für einen Umbau vorhandener Gebäude geschaffen.

Hier gilt: Durch das breite Leistungsspektrum der mit uns kooperierenden Unternehmen in Berlin sowie der modernen Ausrüstung unserer Partner wird bei jedem Abbruch für eine reibungslose Beseitigung der Abfälle gesorgt. Dadurch entsteht kein Bedarf, sich um einen zusätzlichen Containerdienst zu kümmern oder andere externe Unternehmen zu suchen und zu beauftragen. Damit sparen Sie Geld und Arbeit, wobei zugleich die Kommunikation erleichtert wird.

Erfahrene Baufirmen und Handwerker

Angebote in wenigen Tagen

  • Schnelle Bearbeitungszeiten Ihrer Anfrage

  • Erhalten Sie mehrere Angebote für Ihre Anfrage

  • Professionelle Bauablaufplanung

  • Erfahrene Projektmanager

Wohnungssanierung

Badezimmersanierung

Abbruch- und Erdarbeiten

Bauwerksabdichtung

Erfahrung die sich auszahlt

Der zuverlässige Auftragsvermittler

Finden Sie für jeden Bauauftrag die passende Baufirma mit den Profis der Auftragsvermittlung von Billiger-Sanieren.de

Erfahren Sie mehr über uns

continue reading

Related Posts

  • 997 words5 min read
    Mehr Informationen
  • 819 words4,1 min read
    Mehr Informationen
  • 784 words3,9 min read
    Mehr Informationen